Kick-off-Beratung zur Vorbereitung auf die digitale Produktion

MES-Management-Seminar

Zukunftsorientierte Produktionsunternehmen kommen an der digitalen Produktion früher oder später nicht mehr vorbei. Es bietet dem Unternehmen hervorragende Möglichkeiten, und die Chance, sich neu aufzustellen. Sei es die produktionsnahen Prozesse effizienter zu gestalten, Abläufe und vorhandene Strukturen zu vereinfachen, Mitarbeiterkompetenzen zu stärken und die notwendige Transparenz zu erhalten, um zukünftige Verbesserungen und Optimierungen in der Produktion einfacher zu ermöglichen.


Unternehmen, die die digitale Produktion ohne böse Überraschungen erreichen wollen, müssen einige Vorbereitungen (Projektinitiierung) für die Entscheidung treffen: "Was brauchen wir alles?", "Was kostet das?", "Wie viel Ressourcen sind notwendig?".

 

Meine Kick-off-Beratung ist ideal für die Vorbereitung und Projektinitiierung zur digitalen Produktion.

Ich erkläre die Möglichkeiten und Einsatzbereiche produktionsnaher IT-Lösungen, berate über Themen zu Prozess, System und Organisation, gebe wertvolle und anwendbare Tipps aus der Praxis und erstelle ein Grobkonzept für die Umsetzung mit den Anforderungen, welches für die Einholung erster Angebote genutzt werden kann.


Inhalte der Kick-off-Beratung

Betriebsrundgang

Der Betriebsrundgang ermöglicht mir einen ersten Eindruck über den Ist-Zustand zu erhalten und bietet die Grundlage meiner Kick-off-Beratung.

  • Maschinenpark
  • Arbeitsplätze
  • Erfassungsplätze
  • Dokumentationen
  • Qualitätssicherung
  • Shopfloor-Management

Anwendungen

Welche Anwendungen und Möglichkeiten werden im Umfeld der Produktion, Qualität und Personal angeboten, unter dem Aspekt der vertikalen und horizontalen Integration.

  • Umfang eines Manufacturing Execution Systems nach VDA 5600
  • Funktionen im Office- und Shopfloor-Umfeld
  • IT-Architekturen
  • Schnittstellen
  • Anbindung von Maschinen, Anlagen und Peripherie
  • Monitoring, Kennzahlen, Auswertungen, ...

Projektablauf

Die Meilensteine im Projekt und deren Inhalte. Ich erkläre diese verständlich anhand vieler Beispiele aus der Praxis, gebe Tipps und nenne auch "Stolperfallen".

  • Prozessanalyse
  • Lastenheft vs. Pflichtenheft
  • Anbieterauswahl und Ausschreibungen
  • System-Auswahlprozess und Vertragsgestaltung
  • Implementierung stufenweise oder als "Big Bang"
  • Systemabnahme und Chance Request

Projektteam

Aufgaben des Projektleiters und seinem Team und warum die Kommunikation ein entscheidender Faktor zum Gelingen des Projektes beiträgt. 

  • Anforderungen an die Projektleitung
  • Mitglieder im Projektteam
  • Projektstatus
  • Projektrisiken und Projekthindernisse
  • Änderungsanforderungen (change request)
  • Mitarbeiter abholen und einbinden

Grobkonzept

Mit der Bedarfsanalyse werden die wichtigsten Anforderungen an Prozess, System und Organisation ermittelt und beschrieben. Ergebnis ist ein verwertbares Grobkonzept:

  • Aufnahme der Ist-Situation
  • Definition der wichtigsten Anforderungen
  • erforderliche Schnittstellen
  • Anbindung von Maschinen und Anlagen
  • Anforderungen an die IT-Infrastruktur
  • Mengengerüst
  • Anforderungen an den Lösungsanbieter
  • Einbinden und abholen der Mitarbeiter


Honorar

Leistungsumfang der Kick-off-Beratung:

  • 1,5 Beratertage vor Ort
  • Grobkonzept mit den Anforderungen
  • ausführlicher Beratungsbericht mit den Handlungsempfehlungen
  • für kleine und mittlere Unternehmen dient der Beratungsbericht dem Antrag auf die Beraterförderung

Festhonorar: 3.000,00 € (zzgl. ges. MwSt.)

inkl. Reisekosten, Spesen und Übernachtung

 

Meine Kick-off-Beratung liefert die wichtigsten Informationen zur Vorbereitung auf die digitale Produktion.

Ich erkläre die Möglichkeiten und Einsatzbereiche produktionsnaher IT-Lösungen, berate über Themen zu Prozess, System und Organisation, gebe wertvolle und anwendbare Tipps aus der Praxis und erstelle ein Grobkonzept für die Umsetzung mit den Anforderungen, welches für die Einholung erster Angebote genutzt werden kann.


Meine Kick-off-Beratung kann für kleine und mittlere Unternehmen gefördert werden

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland ein neues Förderprogramm mit dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows“ an. Gefördert werden, je nach Region, 50% bzw. bis zu max. 90% für allgemeine und spezielle Beratungen, wenn diese der Antragsberechtigung und dem Fördergegenstand entsprechen. Die Maßnahme wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union kofinanziert. Weitere Informationen zur BAFA-Förderung finden Sie hier

 

Ich bin beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als Berater zugelassen und gelistet, verfüge über die notwendige Qualifizierung, führe die Beratung richtlinienkonform durch und habe den erforderlichen Qualitätsnachweis erbracht.

Gerne unterstütze ich auch bei der Antragstellung.

 

Wenn Sie Interesse an meinen Beratungen haben, die durch BAFA-Fördermittel teilfinanziert wird, sprechen Sie mich bitte an. Ich prüfe in einem kostenlosen Erstgespräch, ob Ihr Beratungsbedarf förderfähig ist und unterstütze Sie auch bei der Beantragung der Fördermittel.


Sie haben Fragen und benötigen für die Kick-off-Beratung ein konkretes Angebot?

 

Rufen Sie mich an unter +49 89 456 895 59 oder senden Sie mir eine E-Mail an info@peterschaller.com