MES-Beratung | Einführung MES

MES-Machbarkeitsanalyse

Sie überzeugen Ihren Projektantrag mit Zahlen, Daten und Fakten 

Worum geht es?

Die MES-Machbarkeitsanalyse ist die Grundlage für den Projektantrag und die Entscheidung, ob und wie ein MES-Projekt durchgeführt werden kann. Sie beschreibt im Groben die Durchführung und den Umfang eines geplanten MES-Projektes.

Wie wird meine MES-Machbarkeitsanalyse zu Ihrem Gewinn?

Als MES-Berater sorge ich dafür, dass Sie Ihren Projektantrag in kürzerer Zeit mit Zahlen, Daten und Fakten fertigstellen werden. Sie erhalten dazu mein Tool zur Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und ermitteln die jährlichen Einsparungen mit einem MES. In dieser Zeit erstelle ich das Grobkonzept und führe eine MES-Ausschreibung durch, um die Investitionskosten zu erfahren. Diese übertragen Sie dann in die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung. Jetzt liegen alle Zahlen, Daten und Fakten vor, um damit den Projektantrag zu stellen. 

Ein weiterer Vorteil der MES-Machbarkeitsanalyse ist, dass damit auch die MES-Anbieter bekannt werden, deren Investitionskosten zu Ihren Einsparungen passen. Damit legen Sie schon rechtzeitig fest, welche für Sie in Frage kommen und welche nicht.

Bild: Dashboard der Wirtschaftlickeitsberechnung

Mit der MES-Machbarkeitsanalyse erhalten Sie die Antworten, um Ihr Management zu überzeugen:

  • Was wird benötigt

  • Was kostet das

  • Welche Einsparungen sind machbar

  • Welche Lösungen passen für uns

Was können Sie von mir erwarten?

Die MES-Machbarkeitsanalyse ist ein Dienstleistungspaket und besteht aus der Ist-Aufnahme, Definition der Anforderungen, Erstellung des Grobkonzeptes, Durchführung und Analyse der MES-Ausschreibung. 

Sie wollen im Vorfeld unverbindlich mit mir über Ihre Themen und Ziele sprechen? Gerne!